Saisonabschlussberichte 2017

Liebe Sportfreunde,

09. April 2017: Andi Graitl hat alle wichtigen Infos rund um die BBSV-Athleten der letzten Saison zusammengefasst! Hier geht es zum Saisonabschlussbericht 2017 Rennrodeln.

 

12. April 2017: Den Saisonabschlussbericht 2017 im Bereich Naturbahn könnt ihr hier nachlesen, alles Wissenswerte über die letzte Saison....


Viel Spaß beim Schmökern!


Naturbahn: Deutsche und Bayerische Meisterschaften

BSD (8. März 2017): Da Regen und Wärme die Bahn in Unterammergau zu stark in Mitleidenschaft gezogen hatten, mussten die Naturbahnrodler für ihre Titelkämpfe um den Deutschen und Bayerischen Meistertitel nach Südtirol ausweichen. Dort herrschten winterliche Bedingungen - top für die Naturbahnfahrer!

 

Und hier die Titelgewinner:

Deutsche Meisterschaft

Bayerische Meisterschaft

Schüler: Leo Niedermair

Schüler: Leo Niedermair

Jugend w: Sarah Schiller

Jugend w: Sarah Schiller

Junioren w: Lisa Walch

Junioren w: Lisa Walch

Junioren 1 m: Florian Limmer

Junioren 1 m: Florian Limmer

Junioren 2 m: Oliver Schiller

Junioren 2 m: Oliver Schiller

Damen: nicht vergeben

Damen: Michaela Niemetz

Herren: Marius Schmelzer

Herren: Marius Schmelzer

Senioren: Hubert Erb

Senioren: Hubert Erb

 

 


Rodelnachwuchs: Eisbärencup in Igls

BSD (27.02.2017) Der bayerische Rodelnachwuchs war letztes Wochenende beim Eisbärencup in Igls und konnte große Erfolge erzielen: 

 

Buben: 

1. Sebastian Horstmann WSV Königssee

2. Fabian Sehne RC Berchtesgaden

6. Markus Goldbrunner WSV Königssee

 

Mädchen:

4. Noemi Lietz WSV Königssee

5. Leana Meier WSV Königssee

7. Michelle Meczko WSV Königssee


Bob: BMW IBSF Bob- und Skeleton-WM: Doppelweltmeistertitel und Dreifachtriumph

Königssee (bsd/26.02.2017) Am zweiten Wochenende der BMW IBSF Bob- und Skeleton-WM 2017 am Königssee wurden die Weltmeistertitel im Skeleton sowie im Viererbob ermittelt. Nach den sensationellen Erfolgen der deutschen Skeletonis – einmal Gold und zweimal Silber – beendeten die Viererbobs der Männer die WM mit einem Doppelweltmeistertitel und insgesamt drei Medaillen. Mehr Infos hier.


Skeleton: BMW IBSF Bob- und Skeleton-WM am Königssee, Tina Herrmann auf Platz 2.

Königssee (bsd/25.02.2017) Am zweiten Wochenende der Bob- und Skeleton-WM 2017 am Königssee wurde am Samstagvormittag (25. Februar) der erste Weltmeistertitel vergeben – jener der Skeleton Frauen. Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse am Vortag wurde der zweite Rennlauf abgebrochen, somit wurde die Skeleton-WM der Frauen in nur drei Rennläufen entschieden.
 
Die Goldmedaille holte sich die Halbzeitführende Jacqueline Lölling. Silber gewann ihre Teamkollegin und Weltmeisterin von 2016 Tina Hermann vom WSV Königssee. Dritte wurde Lizzy Yarnold aus Großbritannien. Die dritte deutsche und bayerische Starterin Anna Fernstädt vom RC Berchtesgaden verpasste leider das Podest und fuhr auf den sensationellen 4. Platz.


Naturbahnrodler: Weltcup-Finale in Umhausen

Auf den ersten Blick wirkt das Ergebnis beim Weltcup-Finale der Naturbahnrodler in Umhausen (Tirol) durchschnittlich ohne großen Ausreißer nach oben – so wie auch der Rest der Saison. Betrachtet man die Umstände aber genauer, darf man sehr positiv gestimmt in die Zukunft blicken. Denn das deutsche Team ist um einiges jünger als die anderen Teams im Weltcup. Hier geht es zu den Ergebnissen der Saison.


Der BBSV trauert um Gert Schabbehard

Heute am 10.02.17 ereilte uns die Nachricht vom Ableben von Gert Schabbehard. Er starb am 7.2.2017 im Kreise seiner Familie. Gert Schabbehard war ein treuer und unermüdlicher Unterstützer des Bayerischen Kufensports. Durch seinen Beruf- Gert Schabbehard war Lehrer - hatte er Zugang zu jungen Menschen und sein pädagogisches Geschick ermöglichte es ihm diese jungen sportinteressierten Schüler zu erfolgreichen Athleten auszubilden. Weltklasserodlerinnen wie Natalie Geisenberger wurden durch Gert Schabbehard entdeckt und geprägt! Gert Schabbehard war vom 10.10.1992 bis zum Jahr 2012 Sportwart für Kunstbahnrodeln im Bayerischen Bob- und Schlittensportverband.Sein Sachverstand und seine ruhige, besonnenen Art machten ihn zu einem unschätzbaren Mitstreiter für den Wintersport in Bayern.Unvergessen sind seine zahllosen Einsätze zu Trainings- und Wettkampffahrten von seinem Heimatort Miesbach an die Kunsteisbahn am Königssee. Woche für Woche und Wochenende für Wochenende transportierte und trainierte Gert Schabbehard die jungen Athleten mit Engagement und äußerster Gewissenhaftigkeit. Die Eltern wussten ihre Kinder stets gut aufgehoben und behütet.Mit Gert Schabbehard verliert der Bayerische Bob- und Schlittensportverband einen verdienten Funktionär und hochgeschätzten Kollegen.

Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei seiner Familie!

 

 

Hans Wolf von Schleinitz

Präsident


Nachwuchs gesucht!

Liebe Bob- und Schlittensport-Freunde!

 

Suchst du die sportliche Herausforderung?

Bist du schnellkräftig, mutig, leistungsbereit und

teamfähig? Dann melde dich - mehr Infos hier!